Willkommen auf der Startseite

In eigener Sache

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Das besondere Sommer-Erlebnis: 
"Orpheus" in der Fränkischen Schweiz

Rilkes Sonette in Verbindung mit Landschafts - und Naturerlebnis

Wir freuen uns auf drei Tage intensiven "Da-Seins" vom 2. bis 4. August 2022 im Seminarhaus am Waldrand, Höfles.

Mehr Info im Flyer, Anmeldung bis zum 30. Juni.

 

 

Neu erschienen:

Die neue LZO - Literaturzeitung online No. 19 - Gemeinschaft leben.

 

 

In Vorbereitung:

LZO No. 20 - Schreiben

Die Jubiläumsausgabe wird im Frühjar 2022 erscheinen. >> Einladung zur Mitarbeit

 

 

 

   

Veranstaltungsübersicht 2022/23

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Veranstaltungen 2022
  • 2. - 4. August - "Orpheus" in der Fränkischen Schweiz, Rilkes Sonette in Verbindung mit Landschafts- und Naturerlebnis. Drei Tage Rilke intensiv, Anmeldung bis 30. Juni, weitere Informationen im Flyer.
  • 14. September, 19.00 Uhr - Lesung der Literaturrunde der Stadtbücherei FO mit Rolf Benedikt, Werner Peter Gold, Johannes Heiner, Marlis Madani, Michael Pietrucha und Herbert Steingen. Stadtbücherei Forchheim, Spitalstraße 3, der Eintritt ist frei. Wir sind - wie jedes Mal - selbst wieder gespannt, welche Texte uns erwarten!
  • 14. September, 19.00 Uhr - Eröffnung der Ausstellung Rose Ausländer, Kirche St. Egidien Nürnberg. Mehr Infos zum Begleitprogramm im Flyer.
  • 18. September, 17.00 - 19.00 Uhr – „Die Spuren Gottes schreibend entdecken“: Lesung von Johannes Heiner mit dem Musiker Karl-Heinz Vogt. Villa an der Schwabach in Erlangen. Mehr Info im Flyer oder unter bildung-evangelisch.de
  • 12. Oktober, 19.00 - 21.00 Uhr - Texte von Rose Ausländer meditieren mit Johannes Heiner. Evangelische Stadtakademie eckstein, Raum 4.01. Im Vorraum wird eine Auswahl von zehn Gedichten ausgehängt, die anschließend besprochen werden. Vorausgeht, falls erwünscht, eine kurze Einführung in das Leben und Werk von Rose Ausländer. Mehr Info im Flyer.
  • 15. Oktober, 19.00 Uhr – Finissage der Ausstellung Rose Ausländer, Kirche St. Egidien, Nürnberg. Mit Lea Schmocker, Schauspielerin, Ralf Bauer, Posaunist und Johannes Heiner, Literaturwissenchaftler. Mehr Info im Flyer.
  • 19. November, 10.00 – 17.00 Uhr – Rilke-Tag im Seminarhaus am Waldrand in Höfles bei Gräfenberg. Rilkes tiefsinniges Gedicht "Requiem für eine Freundin" zum Tod seiner Freundin Paula Modersohn-Becker ist ein ergreifendes poetisches Dokument. Rilke und Paula waren eng befreundet und haben beide in Paris ihre Künste vollendet. Paula wie Rilke fanden in den Gemälden Cézannes jene Vorbilder, nach denen sie sich gesehnt haben. Von da an löste sich Rilkes Schreibkunst vom Dinggedicht à la Rodin und widmete sich voller Hingabe dem "Dasein" der Dinge à la Cézanne. Wir werden die Gemälde Paulas studieren, sie in Beziehung zu Cézanne setzen und dann schauen, was Rilke mit seinem "Requiem" aus Paulas Leben und ihren Werken gemacht und was für ein neues poetologisches Programm er entworfen hat. Teilnahmegebühr 50,- €, Anmeldung bis zum 14.11. bei Johannes Heiner: 09133-9434 oder heiner-poxdorf@t-online de, bitte eine Brotzeit mitbringen.
Veranstaltungen 2023

Mein Angebot findet außerdem über das Internet statt. Ich gebe Ihnen gerne Auskunft über die Bedingungen für ein Fernstudium.

Das "Fernstudium Rilke" bietet 2021 noch ein bis zwei freie Plätze an für Menschen, die ihr Leben vertiefen möchten. Rilke ist bekannt für seinen Tiefgang. Man kann sich mit seiner Poesie beschäftigen und gleichzeitig dem eigenen Leben einen Sinn geben. Das ist die Chance, die das Fernstudium Rilke eröffnet.

 

Interesse geweckt? Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen direkt an Dr. Johannes Heiner: info[at]lyrikrilke.de

 

 

   

Digitale Lesung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

In Wurzeln wachsend - Rilkes Stundenbuch entdecken

Digitale Lesung mit Lea Schmocker und Dr. Johannes Heiner im CPH Nürnberg, die Sie auf YouTube sehen können.

Ankündigung und Einführung:


 

Digitale Lesung mit Lea Schmocker und Dr. Johannes Heiner: